Neuigkeiten

Feldforschung zu den Aktivitäten der Straub-Brüder in Ungarn

Am 25. September 2018 besichtigten, die an dem Straub Projekt beteiligten Wissenschaftlerinnen: Ingeborg Schemper, Julia Strobl (Wien, Österreich), Valentina Pavlič, Saša Dolinšek (Slowenien) sowie Martina Ožanić und Martina Wolff Zubović (Kroatien) die Pfarrkirchen in Szécsisziget und Egervar und die Franziskanerkirche in Nagykanisza.

Mehr

Der Kampf mit dem Drachen: die Untersuchung des Hochaltares in der Filialkirche St. Georg in Bichl

Die Untersuchung des Hochaltars in der Filialkirche St. Georg in München-Bogenhausen steht an erster Stelle der ausgewählten Werke Johann Baptist Straubs in Bayern. Am 1. und 2. August 2018 wurde das Gerüst aufgestellt und mit den Untersuchungen begonnen. Lea Rechenauer, die an der Akademie für Kunst und Design in Stuttgart im 9. Semester Konservierung und Restaurierung studiert, schreibt ihre Semesterarbeit über die Untersuchung der beiden Hauptaltäre in München-Bogenhausen und Bichl. Zusammen mit dem Koordinator des bayerischen Teams Rupert Karbacher steht sie fünf Tage in der Woche auf dem Gerüst. Ziel der Untersuchungen ist es Unterschiede bzw. Übereinstimmungen in der Arbeitsweise Straubs bzw. seiner Mitarbeiter herauszuarbeiten. Die Ergebnisse werden den übrigen Mitgliedern Dr. Martin Mannewitz, Dipl. Rest. Andreas Müller, Dipl. Rest. Judith Schekulin des bayerischen Projektteams vorgestellt und diskutiert.

Mehr

Zweite Vollversammlung in Ljubljana

Die slowenischen Projektpartner organisierten das Second General Meeting des TrArS Projektes und stellten entsprechende Räume zur Verfügung. Das Meeting fand in dem Institut der slowenischen Denkmalschutzbehörde statt. Jernej Hudolin, der Geschäftsführer und Dr. Robert Peskar, der Generalkonservator der Denkmalschutzbehörde Sloweniens sprachen die Willkommensworte.

Mehr

Vorstellung des Projektes TrArS in “InfoEuropa”

Im Heft 2/2018 der Zeitschrift “Kulturführer Mitteleuropa” wurde das Projekt “Tracing the Art of the Straub Family” (Auf den Spuren der Familie Straub) als Beispiel eines interessanten europäischen Projektes vorgestellt.

Mehr

Der internationale Studentenworkshop in Ludbreg

Am 11. Mai 2018 fand der internationale Studentenworkshop Through Interdisciplinary Cooperation towards an Art Database/Wie man durch interdisziplinäre Zusammenarbeit zu einer Kunstdatenbank gelangt in Ludbreg, in der Dienststelle des Kroatischen Konservierungsinstitutes statt.

Mehr